Restrukturierung einer Elektrotechnik-Fertigung

Projektrahmen

Ein traditionsreiches, sehr erfolgreiches deutsches Familienunternehmen in der Elektrotechnik (1.000+ Mitarbeiter) gerät an einem seiner Fertigungsstandorte durch Führungsdefizite, durch einen unglücklichen Wechsel des ERP-Systems sowie einer gleichzeitig eingeleiteten Umstellung des Produktportfolios in ernsthafte Lieferschwierigkeiten.

Projektziele

  • Wiederherstellen der Lieferfähigkeit auf ein wettbewerbsfähiges Niveau
  • Implementierung einer neuen, schlagkräftigen Führung mit Team-Spirit
  • Beschleunigung von Entwicklungsprojekten
  • Stoppen der hohen Personalfluktuation
  • Stabilisierung und Optimierung des neuen ERP-Systems

Projektlaufzeit: 10 Monate

Projektmaßnahmen:

  • Umbau der Organisation durch Umbesetzungen, Austausch von Führungskräften, externe Verstärkung – in enger Kooperation mit dem lokalen Betriebsrat
  • Implementierung eines neuen Führungsteams mit klarer Rollenverteilung, eindeutigen Verantwortlichkeiten und Kompetenzen, täglicher Abstimmung, einem effizienten Reporting; Vorleben eines vertrauensvollen, kooperativen, teamorientierten Führungsstils.
  • Optimierung der Kernprozesse, orientiert am ERP-System, durch entsprechende funktionsübergreifende Arbeitsgruppen externe Beratung
  • Start eines Projektes zur Neuordnung des Lohn- und Gehaltsystems (neue Gruppierung, geändertes Leistungs- und Zulagensystem, Angleichung Lohn- und Gehaltsniveau an Branchendurchschnitt und lokale Erfordernisse)
  • Anpassung von Kapazitäten, Optimierung Flächen- und Raumnutzung
  • Investitionsplanung (Gebäude, Maschinenpark, Qualifikation) und entsprechende Umsetzung