Werksneubau

Projektrahmen:

Familienunternehmen der Metall- und Elektroindustrie. Führender Komplettanbieter intelligenter Systemlösungen für die elektrotechnische und vernetzte digitale Gebäudesteuerung, rund 2.000 Mitarbeiter.

Projektziele:

Errichtung eines Werksneubaus (Entwicklungs-, Fertigungs- und Logistikzentrum) zur Absicherung des zukünftigen Wachstums und Sicherstellung der Liefertreue; Erhöhung der Produktivität.

Projektleiter für das Prozessdesign für sämtliche Prozesse der Fertigung, des Versands und des Wareneingangs, für die Lagerplanung und die Einführung von SAP-EWM (V. 9.4 auf SAP-HANA) für einen Werksneubau (60.000 qm Baugrundstück, ca. 550 Mitarbeiter).

Projektlaufzeit: 4 Jahre

Projektmaßnahmen:

  • Errichtung modernes, energetisch hocheffizientes Gebäude auf 60.000 qm Baugrundstück für rund 550 Mitarbeiter 
  • Enge Verzahnung sämtlicher logistischer Prozesse unter konsequenter Einhaltung des Pull-Prinzips und 24 Std. Lieferservice
  • Automatisches 5-gassiges AKL mit je zwei Regalbediengeräten je Gasse mit einer Gesamtlagerkapazität von rund 154.000 Standard-KLT, doppel- und vierfachtiefe Einlagerung mit SAP-EWM Direktanbindung
  • AKL-Schnellpickzone mit „pick-by-light“, 10 Arbeitsplätze
  • Automatisches 4-gassiges Hochregallager für Europlatten, je ein RBG je Gasse, rund 6.000 Lagerplätze, zwei verschiedene Lagerplatzhöhen
  • Schnellpickzone des HRL mit automatischem Paletten-Nachschub
  • JIT-Fertigung (8 Arbeitsplätze) mit direkter Anbindung an die Fördertechnik
  • Papierloser Montageprozess, ergonomische Arbeitsplätze, Online-Kennzahlen mittels SAP-Fiori, Pick&Pack-Kommissionierung mit automatischer Volumenberechnung.

Projektergebnis:

Erhöhung der Produktivität in der Logistik, Sicherstellung des weiteren Wachstums bei Einhaltung der Liefertreue.